„Gesund leben in einer gesunden Region“ – ist das das Leitbild für die LEADER-Region „Harz“.

  • Das Gebiet der LAG entspricht dem ländlich geprägten Raum des Alt-Landkreises Wernigerode und umfasst die Orte:
  • der Gemeinde Nordharz mit den Ortsteilen Abbenrode, Danstedt, Heudeber mit Mulmke, Langeln, Schmatzfeld, Stapelburg, Veckenstedt und Wasserleben
  • die Ortsteile Drübeck und Darlingerode der Stadt Ilsenburg (Harz)
  • die Ortsteile Benzingerode, Minsleben, Silstedt, Redebber und Schierke der Stadt Wernigerode;
  • die Ortsteile Börnecke, Derenburg, Cattenstedt, Heimburg, Hüttenrode, Wienrode, Timmenrode, der Stadt Blankenburg (Harz)
  • die Ortsteile der Stadt Oberharz am Brocken: Trautenstein, Benneckenstein, Hasselfelde, Elend, Sorge, Stiege, Tanne sowie Elbingerode mit Königshütte, Rübeland und Neuwerk
  • die Ortsteile der Stadt Thale: Allrode, Treseburg, Altenbrak, Wendefurth und Almsfeld

Die LEADER-Region im Überblick

Die LEADER-Region “Harz” ist gegliedert in den touristisch geprägten Oberharz und das überwiegend landwirtschaftlich genutzte Harzvorland. Das Gesamtgebiet ist dominiert von 57 % Waldfläche und 32 % landwirtschaftlicher Nutzfläche. In der Region leben rund 83.900 Einwohner (Stand 10.02.2021) auf einer Gesamtfläche von 62.166 ha. Harz und Harzvorland stellen Schwerpunkte im Erholungs- und Kulturtourismus dar, die wie folgt in die Tourismusstrategie des Landes Sachsen-Anhalt eingeordnet werden:

  • 3 Bauwerke “Straße der Romanik”, 3 Gartenträume-Parks
  • 10 Luftkurorte, 5 Erholungsorte, 1 Heilbad
  • Naturschutzprojekt Grünes Band, Nationalpark und Naturpark Harz
  • technische Denkmale aus Bergbaugeschichte und Wasserwirtschaft
  • kulturhistorische Angebote, die der Region ihr markantes Profil geben, z. B. Klöster: Michaelstein, Drübeck und Ilsenburg, Burgruine Regenstein, Schloss und Schlossgärten Wernigerode, Harzer Hexenstieg, Europaradweg R1.

Sie erreichen das LAG-Management wie folgt:

Dipl.-Ing. Angelika Fricke
Landgesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
39110 Magdeburg
Große Diesdorfer Str. 56/57

Telefon: 03 91 / 7 36 17 23
Telefax: 03 91 / 7 36 17 88
Mobil: 01 62 / 208 37 50