Am Ortsrand von Heudeber ist der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses geplant. Das geplante eingeschossige Gebäude besteht aus einem Sozialtrakt und einer Fahrzeughalle mit 2 Stellplätzen.

Das Vorhaben wird im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum Sachsen-Anhalt 2014-2020 (EPLR) und nach den Regularien des Europäischen Landwirtschaftsfonds zur Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) aus Mitteln der Verordnung (EU) 2020/2024 zur Schaffung eines Aufbauinstruments der Europäischen Union zur Unterstützung der Erholung nach der COVID-19-Krise (EURI) gefördert. Die Zuwendung wird in Form einer Anteilsfinanzierung zur Projektförderung auf die förderfähigen Nettoinvestitionsausgaben gewährt. Der EURI beteiligt sich zu 100 % an den förderfähigen öffentlichen Nettoausgaben. Die Zuwendung beträgt 600.000 €.